Lerntherapie: Legasthenie & Dyskalkulie

Als Grundlage für die Inanspruchnahme einer Lerntherapie dient ein psychologischer/es Befund/Gutachten, welches Ihrem Kind eine entsprechende "umschriebene Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten" (ICD-10 F81) Legasthenie (Lese und/oder Rechtschreibstörung) und/oder Dyskalkulie (Rechenstörung) bescheinigt. Entsprechende psychologische Befunde/Gutachten können auch innerhalb unserer Praxis erhoben werden.

 

In unserer Praxis bieten wir sowohl einzel- als auch gruppentherapeutische Förderungen (max. 2 Kinder) an.

 

Unser Angebot:

  • Individuelle Einzelförderung bzw. Förderung in kleiner Gruppe (max. 2 Kinder)
  • 1 Therapieeinheit (à 50 min) pro Woche
  • Die Therapiemethoden setzen direkt am Lese- und/oder Rechtschreibprozess bzw. am Rechnen selbst (Schwerpunkt Grundrechnungsarten verstehen und anwenden können) an
  • Therapie beginnt dort, wo das einzelne Kind steht
  • Stärkung des Selbstwertes sowie intrinsischer Motivation
  • Hausübung für 4 Tage/Woche á 20-30 Minuten
  • Nach Rücksprache und auf Wunsch der Eltern: Zusammenarbeit mit der Schule
  •  2 mal jährlich Verlaufsdiagnose am Semester- sowie Schuljahresende verpflichtend (auf Grund der Ergebnisse werden weitere Vorgangsweisen besprochen und geplant)

Hier finden Sie uns - in der Stadt Salzburg:

Zentrum Herrnau -Galerie-Top CG3, Friedensstraße 2-6, 5020 SALZBURG

Kontakt:

Rufen Sie einfach an 
+43 664 5020655 oder nutzen sie unser Kontaktformular.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Erlach und Erlach, Psychosoziale Kompetenz